Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
 

Hauptnavigation:

 
Kopfbild

Unternavigation:

Inhalt

Der Lauterbacher Wandersteig

Erleben Sie steile Anstiege zu Hochflächen mit grandioser Aussicht über Lauterbach, die Schweizer Alpen, einen Teil der Vorarlberger Berge und den Vogesen. Weiter über kleine Bachläufe und Sumpfwiesen, vorbei an Biotopen und am Hochmoor. Entdecken Sie versteckte Kleinode wie die "Bergkapelle" oder das "Kapfhäusle", die "Mooswaldmühle" im romantischen Sulzbachtal und das "Weberhäusle". Durch den Wald, vorbei an Grenzsteinen oder ehemaligen Grenze zwischen Baden- und Württemberg und ein Stück den Fernweg Pforzheim-Waldshut entlang.

Folgen Sie dem Lauterbacher Wandersteig und Sie werden was erleben!

Zur Vergrößerung einfach anklicken!

Das Projekt "Lauterbacher Wandersteig"

Am 09.04.2012 wurde in der Hauptversammlung der Ortsgruppe Lauterbach das Projekt „Lauterbacher Wandersteig“ den Mitgliedern vorgestellt. Ziel dieses Projektes war es, einen Weg zu erstellen, der Lauterbach einmal umrundet und eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Wanderung integriert. Sieben Mitglieder nahmen sich der Umsetzung eines Qualitätsweges „Wanderbares Deutschland“ an.

In einer Gemeinderatssitzung wurde der „Lauterbacher Wandersteig, mit den vorgeschriebenen Kriterien wie, Wegeformat und Landschaftswechsel, sowie genügend Aussichten, vorgestellt. Wichtiges Kriterium um das Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zu erreichen, ist die begrenzte Anzahl asphaltierter Wegstrecken. Bürgermeister und Gemeinderat waren, von dem Vorschlag des Schwarzwaldverein Lauterbach e.V. begeistert.

Somit konnte die weitere Planung, mit Edgar und Renate Braun, Hans-Jürgen Brugger, Egon Fehrenbacher, Kurt Gießer, Josef Müller und Arnolf Brucker, in Angriff genommen werden.

Entsprechende Fördermittel wurden von der Gemeinde Lauterbach beantragt. Nach Bewilligung des Förderantrages durch den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und Unterstützung des Landkreises Rottweil konnten sogleich Gespräche mit den Anliegern und der Forstverwaltung geführt werden.

Die Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg, vertreten durch Herrn Patrick Schenk vom Referat Wege, stand der Ortsgruppe mit Rat und Tat zur Seite. Herr Schenk hat den „Lauterbacher Wandersteig“ in das Wegenetz des Schwarzwaldvereins aufgenommen, sowie die zahlreichen Schilder bestellt.

Bei der Planung des „Lauterbacher Wandersteig, der auf meist markierten Wegen verläuft, mussten jedoch auch noch nicht markierte Wege mit eingebunden werden. Auch Wegeinstandsetzungen waren erforderlich.

Unter tatkräftiger Mithilfe der Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Lauterbach konnten die Standortpfosten gesetzt werden.

Acht neue Standortpfosten mussten gesetzt werden, 90 „Lauterbacher Wandersteig“- Schilder und 22 Hinweisschilder wurden bestellt. Für die Planung und Anliegerbefragung wurden ca. 350 Std. aufgewendet. Für Weginstandsetzungen wurde ca. 25 Std erbracht. Für das montieren der Schilder waren ca. 150 Stunden erforderlich. So haben 7 aktive Mitglieder der Ortsgruppe Lauterbach 650 Stunden ehrenamtlich für unseren Wandersteig aufgewendet.

Edgar Braun konnte als geschulter Mitarbeiter des Deutschen Wanderverbandes den Zustand des Qualitätsweges erfassen und das Ergebnis nach Kassel weitergeben. Der Deutsche Wanderverband selbst prüfte nochmals diese Auswertungen. Am 10. Januar 2014 konnte Bürgermeister Norbert Swoboda, stellvertretend für den Schwarzwaldverein, die Urkunde „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ bei der CMT in Stuttgart entgegen nehmen.

Der Lauterbacher Wandersteig hat es in sich: Der neue „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ verläuft 34 Kilometer weit nur in Höhenlagen zwischen 568 und 879 Meter. Dennoch summieren sich die Anstiege auf dem „Lauterbacher Wandersteig“ auf gut 1200 Höhenmeter. Der Weg umrundet bei Schramberg das tief eingeschnittene Lauterbachtal und das weite Hochtal des Sulzbachs.


Der Steig kann in zwei Etappen erwandert werden.


Die offizielle Einweihung in Verbindung mit der Jubiläumswanderung „150 Jahre – wegweisend“ konnte am 26. und 27. April 2014 gefeiert werden. Zahlreiche geladene Gäste, Mitglieder und Gönner des Schwarzwaldvereins sind zur Einweihung am Samstagvormittag erschienen. Bürgermeister Norbert Swoboda und Oliver Binder, Vorstandssprecher des Schwarzwaldverein Lauterbach e.V., ließen die Anfänge der Planungen, die Durchführung, die Kosten, sowie den ehrenamtlichen Aufwand durch die Mitglieder der Ortsgruppe Revue passieren.

Im Anschluss erhielten die 7 Hauptakteure (Edgar und Renate Braun, Hans-Jürgen Brugger, Kurt Gießer, Arnolf Brucker, Josef Müller und Egon Fehrenbacher) für die die ehrenamtliche Tätigkeit dieses Großprojektes ein Dankeschön.

Mit ca. 70 Wanderfreunden wurden die 2 Etappen, auch in Verbindung mit der Jubiläumswanderung „150 Jahre wegweisend“ gewandert. An beiden Tagen wurden die Wanderer von zahlreichen Anwohnern am Wandersteig mit einem "Schnäpsle" begrüßt. Hier bedankt sich die Vorstandschaft des Schwarzwaldvereins Lauterbach herzlich für diese spontanen Aktionen.

05.06.2014 Veronika Oehler


Wer den Steig in zwei Etappen laufen möchte, der kann bei gut zehn Gastgebern entlang der Strecke Quartier für eine Nacht finden. Infos und Wanderkarte bei der Touristinfo Lauterbach. Kontaktdaten:

Gemeinde Lauterbach
Schramberger Straße 5
78730 Lauterbach
Tel. 07422/9497-16

Weitere Informationen:

ZUM DOWNLOADEN...

 
 
 
 
 
 

Am 14.01.2014 berichtete der Schwarzwälder Bote über die Auszeichnung des Lauterbacher Wandersteigs als Qualitätsweg.
Hier geht es zum Bericht "Wandersteig ist jetzt ein Qualitätsweg"

 
 

Die Wandergruppe des Schwarzwaldvereins Seelbach war im August 2015 auf der ersten Etappe des neuen Qualitätsweges Lauterbacher Wandersteig unterwegs.

Auf Ihrer Webseite haben sie diese Wanderung beschrieben und mit vielen Bildern dokumentiert. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht!Hier gehts zum Bericht "Von Lauterbach zum Fohrenbühl"

 
 

Die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) stellt auf ihrer Webseite zusätzliche Informationen zum Wandersteig bereit.
Klicken Sie hier zur Weiterleitung auf deren Info-Seite.

 
 
 
oben drucken