Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
 

Hauptnavigation:

 
Kopfbild

Unternavigation:

Inhalt

Heimatpflege

Im Jahr 2000 wurde auf Initiative des Schwäbischen Heimatbundes das Projekt zur Erfassung von Kleindenkmalen im Land Baden-Württemberg ins Leben gerufen.
Der Kreis Rottweil startete dieses Projekt im Jahr 2012.
Der Schwarzwaldverein Lauterbach führte diese Aufgabe in der Gemeinde Lauterbach durch.

Erfasst wurden:

  • 93 Kleindenkmale (Wegkreuze, Bildstöcke, ……)
  • 103 Grenzsteine (alte Landesgrenze Württemberg – Baden):
    Von Stein Nr. 266 Grenzpunkt Lehengericht, Kirnbach, Lauterbach (beim Moosenmättle)
    bis Stein Nr. 403 Grenzpunkt Schramberg, Tennenbronn (beim Meierhof)
  • 38 fehlende bzw. nicht gefundene Grenzsteine

Am 13. Mai 2012 wurde das Projekt in einer Gemeinderatsitzung dem Gemeinderat und der Verwaltung vorgestellt.

Folgende Personen setzten das Projekt um.

Kleindenkmale:
Erfassung: Josef King, Hans Jürgen Brugger, Kurt Gießer
Fotos: Hans Jürgen Brugger, Stefan Pelster
Bearbeitung: Martin Fehrenbacher, Sigrid Moosmann
Geschichtlicher Hintergrund: Josef King


Grenzsteine (alte Landesgrenze Württemberg – Baden):
Von Stein Nr. 266 Grenzpunkt Lehengericht, Kirnbach, Lauterbach (beim Moosenmättle)
bis Stein Nr. 403 Grenzpunkt Schramberg, Tennenbronn (beim Meierhof)

Erfassung: Josef King
Fotos: Hans Jürgen Brugger
Mithilfe: Kurt Gießer
GPS Gerät: Egon Fehrenbacher

Weitere Informationen:

 
 
 
 
 
 
 
oben drucken